Recent news

ÜBER DIE RICHTUNG DER PFLEGE

ÜBER DIE RICHTUNG DER PFLEGE

 

 Das Studium im Bereich der Krankenpflege bereitet die Studierenden auf die Ausübung des Berufes Krankenschwester oder Krankenschwester vor. Die Absolventen sind bereit, eine umfassende und individualisierte Pflege für Gesunde, Kranke, Behinderte und Sterbende zu leisten, insbesondere folgende Gesundheitsleistungen: Pflege, Prävention, Diagnose, Therapie, Rehabilitation und Gesundheitsförderung.

Der Absolvent erhält die Berufsbezeichnung Krankenpflege-Bachelor.

  Nach Erlangung des Rechts auf Ausübung des Krankenschwesterberufs kann der Absolvent in öffentlichen und nicht-öffentlichen Gesundheitseinrichtungen beschäftigt sein,  darunter: Krankenhäuser, Einrichtungen der Grundversorgung, Bildungs- und Ausbildungszentren, medizinische Versorgungszentren, Pflege- und Betreuungszentren und Pflege- und Behandlungszentren, Palliativ- und Hospizpflegezentren.

 Organisation, Ablauf und Zeitplan des Studiums

Die ersten Vollzeitstudiengänge im Bereich der Krankenpflege sind im Gange 6 (3 Jahre) oder 7 Semester (3,5 Jahre). Insgesamt stehen 4720 Unterrichtsstunden auf dem Lehrplan, darunter 1200 Stunden Berufserfahrung und 100 Stunden Praktikumsunterricht. Der Unterricht findet in Form von Vorträgen, Übungen, Seminaren, Selbstlernangeboten, Praktika und Praktika statt. Im Laufe der Ausbildung werden unter anderem folgende Fächer unterrichtet:

Grundwissenschaften - Anatomie, Physiologie, Pathologie, Genetik, Biochemie und Biophysik, Mikrobiologie und Parasitismus, Pharmakologie, Radiologie.

Sozialwissenschaften - Psychologie, Soziologie, Pädagogik, Medizinrecht, Gesundheitswesen, Englisch.

Unterrichten in den Grundlagen der Krankenpflege - die Grundlagen der Krankenpflege, die Ethik des Krankenpflegeberufs, Gesundheitsförderung, Grundversorgung, Diätetik, Organisation der Krankenpflege, körperliche Untersuchung, Krankenhausinfektionen, Informationssystem im Gesundheitswesen, Wahlfächer zur Auswahl: Gebärdensprache, Mitarbeit in Gesundheitsteams.

WISSENSCHAFTEN IN DER SPEZIALISIERTEN PFLEGE: Innere Krankheiten und Internist Pflege, Pädiatrie und Kinderkrankenpflege, Chirurgie und chirurgische Pflege, Geburtshilfe, Gynäkologie und Geburtshilfe und Gynäkologie, Psychiatrie und psychiatrische Pflege, Anästhesie und lebensgefährdende Pflege, Neurologie und neurologische Pflege, Geriatrie und geriatrische Pflege, Palliative Pflege, Grundlagen der Rehabilitation, Grundlagen der Notfallmedizin, Diplom-Seminar.

Im Rahmen der Ausbildung werden obligatorische 60-Stunden-Sportkurse durchgeführt.

ÜBER DIE UNIVERSITÄT

 

Die Higher School of Professional Skills in Pińczów ist eine private Universität, die im Juli 2004 von Professor Stefan Pastuszka gegründet wurde, der auch ihr erster Rektor war. Die Universität besteht aus der Fakultät für Krankenpflege mit dem ersten Abschluss in Krankenpflege. Die Fachhochschule unter Pińczów wurde in das Register des Ministeriums für Wissenschaft und Hochschulbildung der nichtöffentlichen Berufsschulen unter 310 eingetragen und ist vom Gesundheitsministerium für die Durchführung von Erststudien im Bereich der Krankenpflege akkreditiert und zertifiziert.

Die Universität verfügt über eine moderne Lehrtätigkeit, langjährige Erfahrung in der Ausbildung von Krankenschwestern für die Bedürfnisse des lokalen Marktes und professionelle Dozenten.

 

Die Schule hat mehr als ein Dutzend Projekte durchgeführt, die aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wurden, darunter Projekte zu kostenlosen Studien für Krankenschwestern, die im Rahmen eines Vertrags mit dem Gesundheitsministerium durchgeführt wurden. Die Universität bietet eine Berufsausbildung für Studenten in Krankenhäusern in der Woiwodschaft Świętokrzyskie an. Im Rahmen der Vereinbarung mit der Kliniken Beelitz GMBH in der Bundesrepublik Deutschland werden kostenlose Deutschkurse für Studenten in Krakau und Pińczów sowie Praktika auf Klinikstationen organisiert. Die Universität verfügt auch über eine Erasmus+ Card for Higher Education (ECHE).

© 2019 BY WSUZ

Rekrutacja: tel. 41 357 67 50

tel. kom. 662 539 749

Materiały umieszczone w tej witrynie podlegają ochronie wynikającej z przepisów prawa autorskiego. Materiały można kopiować, oraz sporządzać ich wydruk wyłącznie dla użytku prywatnego, dla celów niekomercyjnych. W przypadku skopiowania tych materiałów w części lub całości należy podać źródło pochodzenia oraz nazwiska autorów.